Zum Inhalt springen

Südtirol im Advent – vorweihnachtliche Genießerreise ins Eissacktal

Dezember 8, 2016

Nun ging es also erneut nach Südtirol und mit der Goldenen Palme im Gepäck sollte es eine ganz besondere Reise werden. Das Eissacktal im Winter zeigte sich leider nicht von seiner winterlichsten Seite, denn der kurz zuvor gefallene Schnee war schon wieder abgetaut. Aber zumindest die Bergspitzen trugen img_0957-rueckfahrt-vom-stafler-2016-niedrignoch weiße Mützen. In unserem Hotel, dem Romantikhotel Stafler, herrschte bei unserer Ankunft noch Feierstimmung, denn Chefkoch Peter Girtler, der im Vorjahr mit einem zweiten Michelinstern ausgezeichnet worden war, konnte ihn bei der diesjährigen Prämierung verteidigen. Gleich zu Beginn unseres Reiseprogramms standen wir dann auch bei ihm in der Küche und legten mit unserem Kochkurs „Weihnachtsmenü in 4 Gängen“ los. Gemeinsam mit seinem Koch Luca bereiteten wir frischen Saibling in zwei Variationen zu. Weiter ging es mit Kürbisravioli, Kalbsschulter sowie Birnensorbet mit Topfenknödel und weißem Schokoladenespuma. Nachdem alle freudig mitgekocht hatten, wurde das leckere Menü natürlich auch genossen und Hotelchefin Angelika hatte dafür auch gleich die passenden Südtiroler Weine parat.

Pünktlich zu seiner Eröffnung haben wir dann den Brixener Weihnachtsmarkt besucht, der mit seinemdsc_0586-kochkurs-stafler-2016-niedrig Lichtermeer gleich eine besinnliche, weihnachtliche Atmosphäre verbreitete. Natürlich haben wir, da wir gerade in Brixen waren, auch ein typisches Eisacktaler Weingut besucht. Hannes Baumgartner führte uns durch den oberhalb von Brixen gelegenen Strasserhof und präsentierte seine leckeren Weißweine. Als weiteres Weingut, ebenfalls zum Verband der freien Weinbauern Südtirols gehörend, besuchten wir am Folgetag das Weingut Carlotto. Der Betrieb befindet sich in der Nähe von Tramin und ist somit prädestiniert für kräftige Rotweine aus der Lagreintraube und elegante Blauburgunder. Der Kellere in Tramin statteten wir anschließend ebenfalls einen Besuch ab. Die Kellerei besticht zum einen mit ihren vielfach ausgezeichneten Weinen, zum anderen ist sie aber auch für Architekturfans überaus sehenswert.

Weitere Station unserer Reise war darüber hinaus Meran. Die schöne Stadt an der Passer hatte sich auch schon weihnachtlich geschmückt und neben einem weiteren Bummel über den dortigen Weihnachtsmarkt lockte dort besonders die Vielzahl an Geschäften. Wer mochte, konnte aber auch die schöne Natur genießen und eine Wanderung nach Dorf Tirol unternehmen. Als weiteren Höhepunkt haben wir im Villnösser Tal noch die dort beheimateten Brillenschafe besucht, die zu dieser Jahreszeit bereits im Stall untergebracht waren. Wir erlebten eine interessante Führung auf dem Blosegghof und konnten uns später auch von den schönen Produkten dieser vom Aussterben bedrohten Schafsrasse, die in früheren Zeiten ein wichtiger Wolllieferant war, überzeugen.

Haben Sie Ende November 2017 schon etwas vor? Nein? Dann kommen Sie doch einfach mit, denn wir sind sicher wieder im weihnachtlichen Südtirol zu Gast!

dsc_0655-brixen-2016-niedrig

 

 

 

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: