Skip to content

Prickelndes Jubiläum – der Champagner und die Champagne

Mai 20, 2017

Es gibt die schöne Redewendung „leben wie Gott in Frankreich“ – nach unserer Jubiläumsreise in die Champagne wissen wir auch warum! Während dieser 5 Tage haben wir es uns so richtig gut gehen lassen und die wunderschöne Region mit ihren unterschiedlichen Gesichtern besucht.

Fixpunkt unserer Reise war das Hotel Le Marius in Les Riceys, das uns gleich bei unserer Ankunft herzlich empfangen hat. Das Hotel ist in einem komplett sanierten ehemaligen Bauernhaus untergebracht, alle Zimmer sind mit Antiquitäten ausgestattet und die charmante Besitzerin versuchte, uns wirklich jeden Wunsch zu erfüllen.

Unseren ersten Champagner gab es als Aperitif zum Abendessen im Restaurant des Hotels. Das Restaurant besticht nicht nur durch seine besondere Atmosphäre im Gewölbekeller des Hauses sondern vor allem durch seine vorzügliche Küche. Tartar von der Lachsforelle, Zanderfilet, Haifischragout – wir hatten die Qual der Wahl, denn jedes Gericht war wirklich hervorragend. Während des Essens begleiteten uns die verschiedenen Champagner, die von der Familie der Hotelbesitzerin hergestellt werden. Jahrgangschampagner, ein Blanc de Blanc oder das Cuvée Prestige. Alle waren sie köstlich und bald hatte jeder seinen persönlichen Favoriten gefunden.

Der nächste Tag führte uns in die historische Hauptstadt der Champagne, nach Troyes. Unsere Stadtführerin Jacqueline führte uns durch die engen Gassen der Altstadt mit ihren historischen Fachwerkhäusern und lenkte unsere Blicke auf so manches Detail, das uns ohne sie sicher verborgen geblieben wäre. Nach der Besichtigung einer Käserei im nahegelegenen Chaource ging es dann wieder ans Genießen. Wir wurden vom Champagnerhaus Devaux zu einem exklusiven Degustationsmenü in den repräsentativen Räumlichkeiten der historischen Anlage von Devaux empfangen. Während verschiedener Gänge konnten wir erleben, wie gut die einzelnen Champagnertypen zu den eigens darauf abgestimmten Speisen passen und die Aromen sowohl des Essens als auch des Champagners zur Geltung bringen. Ein besonderer Abend, der vielen sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Der Freitag stand dann ganz im Zeichen von Reims, der Hauptstadt der Champagne. Die Stadt ist natürlich das krasse Gegenteil von Troyes. War dort noch alles eher beschaulich, ist Reims eine typische französische Großstadt mit Prunkbauten, Boulevards und natürlich der alles überragenden Kathedrale. Nach der Stadtführung war es aber wieder der Champagner, der zu begeistern wusste. Der Besuch bei Pommery machte uns alle atemlos: zum einen durch die 116 Stufen, die in die Keller dieses traditionsreichen Champagnerhauses führen. Zum anderen aber natürlich durch die unvorstellbaren Kelleranlagen, die sich tief unter Reims befinden und eine Länge von insgesamt 18 Kilometern haben. Als Belohnung für den anstrengenden Treppenanstieg gab es dann noch 3 Champagner zu verkosten, darunter auch das Prestigeprodukt des Hauses: Cuvée Luise.

Am Tag darauf machten wir uns auf in Richtung Côte des Blancs / Vallée de la Marne und besuchten das

CChampagnerhaus Autreau-Lasnot.

Ganz im Gegensatz zu Pommery oder auch Devaux handelt es sich hier um einen Familienbetrieb und dementsprechend familiär ging es zu. Fabrice Autreau führte uns zuerst durch die Keller und Produktionsanlagen, bevor er und seine Frau dann die verschiedenen Champagner zur Verkostung ausschenkten.  Die Region ganz am westlichen Rand der Champagne gelegen ist Hauptanbaugebiet des Chardonnay und die Champagner zeigen eine ganz andere Stilistik als beispielsweise diejenigen der Winzerfamilie unseres Hotels. Gerade diese Vielfalt wollten wir mit unserer Reise zeigen und unseren Gästen die Gelegenheit geben, ihre Lieblingsgeschmacksrichtung zu entdecken. Die Anzahl der Kartons, die wir von unseren Besuchen bei den unterschiedlichen Champagnerwinzern mit zurück nach Hause gebracht haben, zeigt, dass wohl jeder etwas gefunden hat, was ihm schmeckt.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: